Fonds

Die Kapitalanlage in börsengehandelten Wertpapieren lässt sich für private Investoren durch den Erwerb von Aktien- und Investmentfonds am besten realisieren. Die aktiv oder passiv verwalteten Sondervermögen ermöglichen eine professionelle Diversifikation des Portfolios auch bei überschaubaren Anlagevolumina und gewährleisten so die Minimierung des unsystematischen Risikos.

Investment- und Aktienfonds unterscheiden sich dabei durch die vom Management unterhaltenen Anlageklassen voneinander. Aktienfonds tragen ihrer Bezeichnung Rechnung und investieren die ihnen anvertrauten Mittel ausschließlich in börsengehandelte Unternehmensbeteiligungen. Die langfristigen Renditeperspektiven sind bei Aktienfonds deutlich höher als bei allen anderen Anlageklassen, das Risiko in Gestalt verstärkter Kursschwankungen fällt im Gegenzug ebenfalls höher aus als bei defensiveren Werten.

Investmentfonds investieren ihre Mittel nicht ausschließlich in Aktien, sondern decken darüber hinaus auch andere Assetklassen ab. Anleihen, Reverse Convertibles aber auch Rohstoffe und – insbesondere bei aktiv verwalteten Fonds – Geldmarktpapiere und Immobilienwerte können ins Portfolio aufgenommen werden. Im Durchschnitt beläuft sich die Rendite eines Investmentfonds auf einen geringeren absoluten Betrag als es beim Aktienfonds der Fall ist; die Schwankungsintensität des Portfolios gestaltet sich im Gegenzug moderater.

Welche der beiden Fondsgattungen die bessere ist, lässt sich nicht pauschal formulieren, sondern ist abhängig von der Risikoaffinität und der persönlichen Lebenssituation jedes Anlegers. Junge Sparer, die mit regelmäßigen Einzahlungen ein Vermögen aufbauen möchten, sind mit Aktienfond gut beraten. Anleger, deren Eintritt in den Ruhestand weniger als zehn Jahre in der Zukunft liegt, sollten verstärkt Investmentfonds als Basiselement ihres Portfolios nutzen.

Insbesondere Aktienfonds sind in großer Zahl als börsengehandelte Indexfonds erhältlich, so dass sich die Kosten in Gestalt von Agio und Verwaltungsvergütung signifikant senken lassen.